Gemeinde Völkerballturnier

Knappes spiel, aber glücklicher zweiter.
In der letzten Sekunde flog der Ball Richtung Unterlüß I "Pech" diese setzten sich gegen unsere Mannschaft durch!
Bei dem ersten Völkerballturnier der Gemeindejugendfeuerwehr Südheide sind wir gegen die Jugendfeuerwehr Hermannsburg, Jugendfeuerwehr Unterlüß und Beckedorf angetreten.
Nach vielen gespielten Runden belegten wir in der Lüßwaldhalle den zweiten Platz.
Der Wanderpokal wurde von dem ehemaligen Ortsbrandmeister von Andreas Koch aus der Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg gestiftet.

Jugendflamme 2

Heute beim Kreisfeuerwehrtag Hambühren wurde, auch wie schon im vorherigen Jahr, gleichzeitig die Jugendflamme Teil 2 abgenommen. Es gab 5 Stationen zu bewältigen. Schlauchkunde, Gerätekunde, Hydranten Abnahme und eine Dorfreally. Wir waren mit 4 Jugendfeuerwehr Mitgliedern anwesend und obwohl es einmal einen Aussetzer im Wetter gab, war es ein erfolgreicher Tag für die vier.

Kreiswettbewerbe in Meißendorf

Gestern führte die Kreisjugendfeuerwehr Celle in Meißendorf ihre Kreiswettbewerbe im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr durch. Zehn Gruppen aus den Jugendfeuerwehren Adelheidsdorf-Großmoor, Faßberg, Eschede, Hermannsburg, Unterlüß, Baven, Müden und Eldingen stellten sich bei schönstem Wetter dem Wettbewerb.

Die Jugendfeuerwehr Baven belegte ein erfolgreichen 4 Platz.

Jugendflamme Teil 1

Der Gemeindejugendfeuerwehrwart der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Südheide, Sebastian Bollmann, nahm bei herrlichstem Sonnenschein am Samstag, den 7. Mai 2016 , gemeinsam mit den Jugendfeuerwehrwarten und Betreuern bei 27 Jugendlichen der Jugendfeuerwehren aus Beckedorf, Hermannsburg, Baven und Unterlüß die Prüfung zur Jugendflamme der ersten Stufe ab.

Jahreshauptversammlung für das Jahr 2015

Der Jugendfeuerwehrwart Sven Rißmann begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Rudnick, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Ralf Lauterbach, den Gemeindejugendfeuerwehrwart Sebastian Bollmann, die stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwartin Susanne Beyer, den Ortsbrandmeister Björn Hanecke und alle anwesenden Jugendfeuerwehrmitglieder und deren Eltern.

Guten Rutsch

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. In diesem Sinne bedankt sich das Team der Jugendfeuerwehr bei allen Unterstützern und wünscht allen Mitgliedern und ihren Familien und Freunden ein guten Rutsch in das Jahr 2016.
Im Jahr 2016 wird die Jugendfeuerwehr 40 Jahre alt und es wird ein spannendes Jahr!

Seiten